Eine Pension Bad Waldliesborn lädt zum Verweilen ein

8. Juni 2015 by admin (0) Hotelbeschreibungen

Eine Pension Bad Waldliesborn lädt zum Verweilen ein

Bad Waldliesborn ist nicht nur für eine Kur ein idealer Ort zum Entspannen, sondern auch für ein verlängertes Wochenende. In Bad Waldliesborn habe ich mich immer sehr wohl gefühlt. Das liegt wohl vor allem an der guten Luft und den schönen Landschaften, in denen man herrliche Spaziergänge und Fahrradtouren planen kann.

Barrierefreie Zimmer sind erhältlich

Eine Pension Bad Waldliesborn ist vor Ort schnell gefunden. Eines der Pensionen ist das http://www.haus-holtdirk.de/. Die Hotel-Pension befindet sich mitten im Grünen und ist nur 5 km von Lippstadt entfernt. Seit vielen Jahren ist das Hotel im Familienhofbesitz. Es besteht aus drei Häusern und ist in Einzel- und Doppelzimmer aufgeteilt. Besonders vorteilhaft ist, dass die Ferienwohnung barrierefrei und somit rollstuhlgerecht ist. Das Kurhaus und das Kurtheater sind in wenigen Gehminuten erreichbar. Am Kurhaus befindet sich eine große Parkanlage. Ein individuelles Wohlfühlprogramm kann in der Naturheilpraxis am Haus direkt mitgebucht werden. Wenn ich relaxen und mich rundherum verwöhnen lassen möchte, dann würde ich genau dieses Hotel buchen.

Bad Waldliesborn bietet eine abwechslungsreiche Küche

Die Pension Bad Waldliesborn ist liebevoll eingerichtet und bietet ein harmonisches Ambiente. Für jeden Anspruch ist etwas dabei. Das betrifft auch die Verpflegung. Diese kann je nach Wunsch gebucht werden. Wer möchte, der kann natürlich auch in einem der vielen Cafés und Restaurants im Ort eine Kleinigkeit zu sich nehmen. Von regionalen Gerichten bis zur Hausmannskost ist alles vorhanden. Die schöne ruhige Landschaft in Verbindung mit einem Wellnesswochenende ist ideal für einen kleinen Kurzurlaub, um einfach einmal die Seele baumeln zu lassen.

Uganda ist ein herrliches Land, in dem es viel zu

25. April 2012 by admin (0) Hotelbeschreibungen

Uganda ist ein herrliches Land, in dem es viel zu entdecken ist. Es ist keine Kunst, den Besucher angesichts der vielfältigen Möglichkeiten dieses Landes in Erstaunen zu versetzen. Die herrliche unberührte Natur ist mit keinem Land zu vergleichen. Informieren Sie sich darüber bei http://www.safari-in-uganda.com.

Wer nach Uganda reist, sollte sich um jeden Preis die erstaunlichen Uganda Berggorillas ansehen. Man kann Gorillas in Uganda in zwei Gebieten betrachten: zum einen im Bwindi Nationalpark und zum anderen in den Virunga-Vulkanbergen.

Die Gorilla-Population in den Virunga-Vulkanbergen teilt sich in drei afrikanische Länder auf: Uganda, Ruanda und die Demokratische Republik Kongo.

Gorillas sind Pflanzenfresser. Dennoch muss man im Umgang mit Ihnen eine hohe Sensibilität haben. Wenn man Gorillas in freier Wildbahn beobachtet, kann man erkennen, dass sie in Gruppen leben. Meistens sind es fünf bis dreißig Tiere, die von einem Leittier, dem sogenannten Silberrücken angeführt werden. Dieses männliche Alphatier beschützt die anderen uganda berggorillas vor Feinden und beherrscht die Kunst, den einen oder anderen Streit innerhalb der Gruppe zu unterbinden.

Jetzt stellt sich die Frage, was man bei einer Gorilla-Safari beachten muss.

Erstens muss man körperlich fit sein, denn so ein Marsch durch den Dschungel verlangt dem Urlauber einiges ab. Das richtige Schuhwerk und die richtige Verpflegung sollte vorhanden sein.

Außerdem darf man die Gruppe nicht verlassen und muss sieben Meter Abstand zu den beeindruckenden, aber auch mitunter gefährlichen Tieren einhalten. Krank sollte man nicht sein, wenn man Kontakt zu den Uganda Berggorillas sucht. Rauchen oder das Hinterlassen von Müll ist natürlich ebenfalls Tabu. Wenn man dies beachtet, beherrscht man die Kunst des Safarireisens .